Zum Inhalt springen
kulturentwicklungsplanung ffm en
News Über Mitmachen

Online-Umfrage

Vom 04. Mai bis 15. Juli 2022 konnten alle Frank­furter Kultur­akteur:innen an einer On­line-Um­frage zur Zu­kunft der Kultur­­land­schaft teilnehmen. So wurde bereits vor der Be­tei­li­gungs­­phase eine Mit­wirkung möglichst vieler Kultur­­schaf­fen­­der am Pro­zess der Kul­tur­­ent­wick­lungs­­planung er­möglicht. Die Um­frage richtete sich an alle Kultur­­schaffen­den mit Arbeits­­mittel­­punkt in Frank­furt und be­findet sich gerade in der Aus­wertung. Die Er­gebnisse werden wir nach Ab­schluss der Aus­wert­ung hier online zur Ver­fügung stellen.

Besucher:innen­befragung

Im Rahmen der Kulturentwicklungsplanung werden in den kommenden Monaten in ausgewählten Frankfurter Kultureinrichtungen statistische Daten der Besucher:innen sowie Wünsche für die Zukunft des Frankfurter Kulturangebotes erfragt. Die Befragungen finden zunächst im Jüdischen Museum Frankfurt, im Museum MMK für Moderne Kunst und im Senckenberg Naturmuseum statt, nach der Sommerpause dann außerdem in der Oper Frankfurt, im Schauspiel Frankfurt, im Künstler*innenhaus Mousonturm und im Produktionshaus Naxos.

kep.lab

Im August und Septemeber 2022 fand das mobile In­formations- und Be­fragungs­format „kep.lab“ an ver­schieden­en Orten im öffent­lichen Raum statt. Frankfurter Bürger:innen und Kultur­schaffende konnten sich dort über den aktuellen Stand und die nächsten Schritte des auf zwei Jahre an­gelegten Planungs- und Beteiligungs­prozesses in­formieren und ihre Ideen und Wünsche für die Zu­kunft des Frankfurter Kultur­angebotes einbringen. Interessierte erwartete bei den Open-Air-Ver­anstaltung­en neben In­formationen zu den einzelnen Formaten der Kultur­entwicklungs­planung und der Möglich­keit, sich zu be­teiligen, ein zur Jahres­zeit passendes, kleines gastro­nomisches An­gebot sowie verschiedene DJ-Sets.

Mehr zum kep.lab erfahren Sie hier.

Kick-off

Mit dem großem Kick-off startete die Kulturentwicklungsplanung der Stadt Frankfurt am Main am Dienstag, den 15. November 2022, in die Beteiligungsphase. Die Veranstaltung fand von 17-21 Uhr im Zoo-Gesellschaftshaus statt und alle Kulturakteur:innen und interessierten Bürger:innen der Stadt waren herzlich eingeladen.

Auf dem Kick-off wurden die Ergebnisse der Befragungen und Interviews der ersten Prozessphase und die daraus abgeleiteten Themen für die nun beginnende Beteiligungsphase durch Dr. Patrick S. Föhl, externer Begleiter der Stadt Frankfurt am Main bei dem zweijährigen Planungs- und Beteiligungsprozess, vorgestellt. Ebenso gab es an dem Abend eine erste Möglichkeit der Mitwirkung an der Erarbeitung von Ideen für die weitere Entwicklung der Frankfurter Kulturlandschaft, an der alle Kulturakteur:innen sowie interessierte Bürger:innen teilnehmen konnten.

Nach der Begrüßung durch Kulturdezernentin Dr. Ina Hartwig wurde die Diskussion zu den Schwerpunkten der Kulturentwicklungsplanung zudem durch Impulsvorträge von Kirsten Haß (Kulturstiftung des Bundes), Prof. Christiane Riedel (Crespo Foundation) und Jan Deck (laPROF e.V.) angeregt. Der offizielle Programmteil wurde von der Kulturjournalistin Vivian Perkovic moderiert und endete mit einer Podiumsdiskussion, an die sich ein Get-together bei Musik, Imbiss und Getränken anschloß. Das musikalische Programm wurde vom Frankfurter female DJ-Kollektiv GG VYBE gestaltet.

Mehr zum Kick-off erfahren Sie hier.

Workshops

In den themenzentrierten Workshops der Beteiligungs­phase werden aktuelle Heraus­forder­ungen der Kultur in Frankfurt am Main diskutiert und gemeinsam Maßnahmen­vorschläge erarbeitet. Die Auswahl der Themen der Workshops erfolgt auf Grundlage der Ergebnisse der Erhebungs­phase. Alle Kultur­akteur:innen mit Arbeits­mittelpunkt in Frank­furt können an diesen Work­shops teilnehmen und ihre Expertise und ihre Ideen in den Prozess einbringen. Die entwickelten Maß­nahmen­vor­schläge der einzelnen Work­shop-For­ma­te werden an­schlie­ßend dem Lenkungs­kreis der Kultur­ent­wick­lungs­pla­nung zur Beratung und Prio­ri­sie­rung übergeben.

kep.talks

In öffentlichen Diskussionsveranstaltungen diskutieren hochkarätige Expert:innen zu spezifischen Fragestellungen der Kulturentwicklung in Frankfurt am Main. Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen und haben die Möglichkeit, Fragen an die Expert:innen zu stellen. 

Welche Wünsche und Ideen haben Sie für die Kultur von morgen?

Presse / Downloads Impressum / Datenschutz